Eltern-Baby-/Kleinkind-Therapie

Gemeinsam mit den Eltern, resp. mit der Hauptbetreuungsperson, besprechen wir die Probleme, Sorgen, Befürchtungen im Beisein Ihres Babys/Kleinkindes. Wir untersuchen, was Ihrem Kind fehlt und ich unterstütze und befähigen Sie, Ihm hilfreich beizustehen. Ich lege auch Wert darauf, dass Ihr Kind körperlich durch einen Arzt/eine Ärztin abgeklärt wird.

 

Bei Bedarf biete ich auch Hausbesuche an.


Eine Eltern-Baby-/Kleinkind-Therapie ist angezeigt, wenn:
  • Ihr Kind nicht richtig isst oder nicht richtig gedeiht
  • es übermässig viel schreit und sich kaum beruhigen lässt
  • es schlecht schläft
  • Sie erschöpft sind und sich nicht so richtig am Baby freuen können
  • Sie befürchten, dass sich Ihr Kind nicht entwickelt
  • Sie sein Verhalten auffällig finden (zu aktiv/ zu passiv, zu anklammernd etc.)
  • Sie sich fragen, wie Sie Ihr Kind besser unterstützen können
  • bei Geburtstrauma
  • bei vorgeburtlichem Trauma durch Schockerlebnis der Mutter